Telefonische Beratung: +49 4451 - 96 113 100

Neousys' deterministiche Trigger I/O Technologie

Digital I/O Karten mit Change-of-State (COS) Interrupt werden im Allgemeinen zur Steuerung des Trigger/Strobe in industriellen Bildverarbeitungsanwendungen genutzt.

Die durch das Betriebssystem verursachten Interrupt Latenzzeiten erschweren häufig ein akurates Timing des Trigger/Strobe Signals.

Die Neousys' deterministische Trigger I/O Technologie, oder auch DTIO Technologie, bietet eine definierte Timing Korrelation zwischen Eingangs- und Ausgangssignalen. 

Der Hersteller Neousys nutzt dafür einen gesonderten Microprozessor mit einem hochoptimierten Algorithmus für die Zusammenarbeit von embedded Computer (Industrie-PC) und DIO Schaltung.

Anwender können nun die Ausgangsverzögerung und/oder Dauer von mehreren digitalen Ausgangskanälen (z.B. Strobe und Kamera Trigger) konfigurieren, um auf spezifische Trigger-Eingangssignale (z.B. vom Näherungssensor) mit einer Auflösung von 25 Microsekunden zu antworten.

Zum Beispiel verfügt der neue Neousys Vision-Control Computer Nuvis-3304af über eine deterministische Trigger I/O Schnittstelle.

Deterministic Trigger I/O Technology

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.