Telefonische Beratung: +49 4451 - 96 113 100

Kontaktformular

Schreiben Sie uns eine E-Mail.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Kontaktformular
Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Intel Core i7-7700T, 4x 2.90GHzm, Neuware

Intel Core i7-7700T, 4x 2.90GHzm, Neuware
Preis auf Anfrage,
ab Lager lieferbar

  • i7-7700T
  • Intel
Der Intel Core i7-7700T :   4-Kern-Prozessor (8 Threads mit HT) Basis- und... mehr
Produktinformationen "Intel Core i7-7700T, 4x 2.90GHzm, Neuware"

Der Intel Core i7-7700T :

 

  • 4-Kern-Prozessor (8 Threads mit HT)
  • Basis- und Boost-Takt von 2,9 / 3,8 GHz
  • 8 Megabyte L3-Cache & Turbo Boost 2.0
  • Geringe TDP von 35 Watt
  • Unterstützung für DDR4-2.400 (Dual Channel)
  • Integrierte HD Graphics 630-Grafikeinheit
  • AVX2-Befehlssatzerweiterung (Advanced Vector Extensions)
  • AES-Verschlüsselung (Advanced Encryption Standards)
  • Kompatibel mit 100er- und 200er-Chipsätzen von Intel

Der Intel Core i7-7700T verfügt über eine Taktfrequenz von 2,9 GHz, welche durch GPU-Boost 2.0 bei Bedarf auf bis zu 3,8 GHz ansteigt. Die Thermal Design Power (TDP) liegt bei niedrigen 35 Watt und damit auf dem gleichen Level wie Skylake. Als Core i7 verfügt dieser Quad-Core-Prozessor über Intels Hyper-Threading-Technologie und kann somit nicht nur vier, sondern gleich acht Threads gleichzeitig ausführen.

Neben der erhöhten Taktfrequenz im Vergleich zu "Skylake", verfügen die Kaby Lake-Prozessoren über Speed Shift 2.0. Speed Shift wurde mit Skylake eingeführt und ist ein Feature, dass der CPU mehr Kontrolle über die Taktfrequenz ermöglicht. Dadurch können Prozessoren schneller auf Performanceanfragen reagieren und reduzieren somit Verzögerungen.

Speed Shift 1.0 reduziert den Zeitraum, der für das Erreichen der maximalen Taktfrequenz benötigt wird, von rund 100 Millisekunden auf zirka 30 Millisekunden. Durch Speed Shift 2.0 wird dieser Zeitraum nochmals halbiert, sodass die CPU die maximale Taktfrequenz bereits nach 10-15 Millisekunden nach dem Start eines Task erreichen kann.

Kaby Lake unterstützt weiterhin, abhängig vom Mainboard, DDR3L-Arbeitspeicher, ist aber generell auf den schnelleren und effizienteren DDR4-Arbeitsspeicher ausgelegt, der nun 2.400 MHz als Standardtakt unterstützt. Als Sockel wird der LGA 1151 beibehalten, währenddessen die Kaby Lake-Prozessoren sowohl mit Chipsätzen der 100er-Serie ("Sunrise Point") als auch der 200er-Serie ("Union Point") kompatibel sind.

Der größte Unterschied der 200er-Chipsatzserie zur 100er-Serie ist die Unterstützung für Intels kommende Optane-Speichertechnologie, deren "XPoint"-Speicherstruktur eine bis zu zehn mal höhere Datentransferrate als NAND-Speicher und bei erhöhter Lebensdauer ermöglichen soll. Festplatten mit Optane-Technologie werden ähnlich wie die extrem schnellen NVMe-M.2-SSDs über PCIe-Verbindungen angeschlossen.

Die integrierte Grafikeinheit namens Intel HD Graphics 630 (Ausbaustufe GT2) bietet mit ihren 24 Execution Units mehr als genug Grafikpower für Intel Quick Sync, GPU-Computing und selbstverständlich auch das eine oder andere Spiel zwischendurch. Des Weiteren unterstützt die Grafikeinheit DirectX 12 mit dem Feature-Level 12_1, OpenGL 4.4 und OpenCL 2.0 ebenso die Wiedergabe von 4K-, UHD-Auflösungen bei 60 Hz über Displayport - ein entsprechendes Mainboard vorausgesetzt.

Weiterführende Links zu "Intel Core i7-7700T, 4x 2.90GHzm, Neuware"
Technische Details: Typ: Intel Core i7-7700T ("Kaby Lake") Fertigung: 14 nm PLUS Kerne:... mehr

Technische Details:

  • Typ: Intel Core i7-7700T ("Kaby Lake")
    Fertigung: 14 nm PLUS
  • Kerne: 4 / 8 (physisch / virtuell)
  • Takt: 2,9 GHz
    Turbo-Takt (max.): 3,8 GHz
  • Level-3-Cache: 8 MB
  • Speicher-Controller: intern
    Speicher-Kanäle: 2
    Speicher-Standard: DDR4 (2.133/2.400 MHz) / DDR3L (1.333/1.600 MHz)
  • Integrierte Grafikeinheit: Intel HD Graphics 630 (24 EUs, max. 1.150 MHz)
  • TDP: 35 Watt
  • Sockel-Kompatibilität: LGA 1151
 
Zuletzt angesehen